Hoher Stromverbrauch - kleine Dachfläche: Prime Energy Development realisiert Lösung

Bei der Projektierung der Photovoltaik-Anlage für die Company Center GmbH in Lörrach bestand folgende Ausgangslage: Der Jahres-Eigenstromverbrauch des Gebäudes ist mit 1 Mio kWh sehr hoch.  Doch die Dachfläche ist im Verhältnis dazu klein.

 

Dennoch gelang es, eine Anlage zu erstellen mit einer Leistung von 174 kWp . Der Eigenstromanteil daran beträgt 121 kWh/a. Erreicht wurde dies durch folgende Maßnahmen

 

1. Einsatz von Hochleistungsmodulen der Firma Benq mit 330 Watt, die preislich im oberen Segment liegen.
 

2. Mit dem SMA-Core 1 wurde einer der besten Wechselrichter verbaut.

 

Die Mehrkosten können mit einem halben Jahr längerer Amortisationszeit finanziert werden. Die Investition beträgt 205'400.--, die Stromgestehungskosten liegen bei 0,04 pro kWh, die Amortisation ist in  weniger als 8 Jahren möglich und die Rendite liegt im zweistelligen Bereich.

 

Das beweist: Gute Qualität lohnt sich und ist nachweisbar rentabel! Auch wenn die Investition am Anfang etwas höher ausfällt.

 

Für weitere Auskunft und Anfragen für den Bau einer Photovoltaik-Anlage wenden Sie sich die Prime Energy Development AG.

 

Bilder: Dach und Baufortschritt (Stand Dez. 17). Fertigstellung geplant auf Ende März 17.

 

 

 

 

 

Bilder der fertigen Anlage folgen.

 

Hochleistungsmodule:
 

 
Wechselrichter:

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Unternehmer und Solarpionier, Heraus-geber dieses Blogs, Blogautor 

Leiter Bau & Immobilien bei Bargella Invest AG,
Blogautor

CEO bei PrimeEnergy Cleantech SA,
Blogautor

Geschäftsführer der  Prime Energy Development AG,
Blogautor

Keinen Beitrag mehr verpassen!
Aktuelle Beiträge:

Obligationsanleihe erfolgreich zurückgezahlt

01/25/2019

Warum besser eine PV-Anlage installieren statt ein E-Auto kaufen

05/30/2018

Bernische Kraftwerke BKW setzen auf Solarstrom!

05/15/2018

1/4
Please reload

Die Sonne stellt keine Rechung

Ich bin Unternehmer seit jeher. An der Solarenergie faszinert mich, dass sich Umwelgschutz und Rentabilität verbinden lassen. Darum habe ich mich der Förderung und Umsetzung der Photovoltaik verschrieben. Als Herausgeber dieses Blogs möchte ich einen Beitrag zur weiteren Verbreitung und Nutzung der Photovoltaik leisten. Herzlich Ihr Laurin Fäh

© 2017 Prime Energy  

Kontaktieren Sie uns:
Prime Energy Unernehmensguppe, Ringstrasse 9, CH-4123 AllschwilTel. +41 61 485 12 61, lfaeh@bargella.ch

  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon